Impressionen aus der Schlosspraxis

Das alte Gartenschloss in Kunnersdorf ist ein wahres Kleinod. Bis 2008 schlummerte es tief im Dornröschenschlaf.
Vom Charme dieses Gebäudes magisch angezogen, haben wir mit viel Enthusiasmus, Leidenschaft und Kraft wieder eine Perle daraus gemacht. 2013 hielt hier unsere moderne Zahnarztpraxis Einzug.

Erfreuen Sie sich an einigen Impressionen.



« zurück| vor »

Der wohlhabende Görlitzer Kaufmann Hans Frenzel erwarb 1505 das Rittergut Kunnersdorf. Sein Sohn, Joachim Frenzel, führte später die Geschäfte weiter. Das Alte Schloss Kunnersdorf, dessen ältester Teil wahrscheinlich um 1600 erbaut wurde, befand sich von 1640 bis 1772 im Eigentum derer von Schachmann. Bis 1878 die Familie von Stockhausen das Rittergut mit den Schlössern kaufte, wechselten die Eigentümer häufig.

Der letzte adelige Bewohner des Alten Schlosses – auch Gartenschloss genannt – war bis 1942 Fritz von Wrangel, der Schwiegersohn der von Stockhausens. Während der Bodenreform 1945/46 wurde das Rittergut zum Volkseigentum.